Essentials – die neue, praxisbezogene Fachbuchreihe unseres Kompetenzteams

Unser Kompetenzteam hat, gemeinsam mit Prof. Dr. John Erpenbeck, eine praxis- und anwendungsorientierte Reihe von Essentials entwickelt, die in diesem Monat erscheint.

  • ERPENBECK, J.; SAUTER, W. (2015): Kompetenzentwicklung mit humanoiden Computern. Die Revolutions des Lernens via Cloud Computing und semantischen Netzen, Heidelberg. Berlin
  • ERPENBECK, J.; SAUTER, W. (2015): Wissen, Werte und Kompetenzen. Wissen und Qualifikation sind keine Kompetenzen, Heidelberg, Berlin
  • ERPENBECK, J.; SAUTER, S.; SAUTER, W. (2015): E-Learning und Blended Learning. Selbstgesteuerte Lernprozesse zum Wissensaufbau und zur Qualifizierung. Heidelberg, Berlin
  • ERPENBECK, J.; SAUTER, S.; SAUTER, W. (2015): Social Workplace Learning. Kompetenzentwicklung im Arbeitsprozess und im Netz. Heidelberg, Berlin
  • SAUTER, W.; SCHOLZ., C. (2015): Kompetenzorientiertes Wissensmanagement. Das Erfahrungswissen aller Mitarbeiter gemeinsam nutzen und entwickeln. Heidelberg, Berlin
  • SAUTER, W.; SCHOLZ., C. (2015): Von der Personalentwicklung zum Kompetenzmanagement. Veränderungsprozess zur selbstorganisierten Kompetenzentwicklung. Heidelberg, Berlin
  • SAUTER, W.; STAUDT, A.K. (2015): Erfolgreiche Kompetenzmessung in der Praxis. Mitarbeiterpotenziale erfassen und analysieren. Heidelberg, Berlin
  • SAUTER, W., STAUDT, F.-P. (2015): Kompetenzmanagement 2.0, Potenziale nutzen, Performance steigern. Heidelberg Berlin

Diese Essentials liefern das aktuelle Wissen und unsere Erfahrungen aus Praxisprojekten in konzentrierter Form. Die Essenz dessen, worauf es als „State-of-the-Art“ in der gegenwärtigen Fachdiskussion oder in der Praxis ankommt. Unsere Essentials informieren Sie kompakt, verständlich und praxisbezogen über alle Leistungsbereiche, die wir anbieten.

Diese kompakten Bücher in elektronischer und gedruckter Form bringen unser Expertenwissen  kompakt zur Darstellung. Sie sind besonders für die Nutzung als eBook auf Tablet-PCs, eBook-Readern und Smartphones geeignet.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage vom Springer Verlag oder unter Publikationen:

Springer Verlag

 

Leave a Reply