LEARNTEC 2015 | Mobile Learning – Chancen und Grenzen für einen kompetenz-basierten Lernprozess

By 5. Januar 2015News

keyvisual_KeyvisualStandardpage

Termin:
Do. 29/01/2015

Messe Konferenz Center

14:30 – 16:45 Uhr

  • Oberst PD Dr. Manuel Schulz
  • Claudia Vogeler
  • Prof. Dr. Werner Sauter
  • Detlef Schirr

Mobile Learning kommt angesichts der zunehmenden Verzahnung von Arbeit und Lernen bzw. auch Arbeit und Freizeit in Form von Learning on Demand eine besondere Rolle zu. Solche (neuen) Lernformen ergänzen bestehende Weiterbildungskonzepte um die Anteile von Lernarrangements, die mittels neuer Technologien und (Ausbildungs-)Technik möglich sind. Sie bieten u.a. auch Anknüpfungsmöglichkeiten für ein Wissensmanagement. Doch wie ist Mobile Learning für einen kompetenzbasierten Lernprozess aus pädagogisch-didaktischer Sicht zu gestalten?

Nach Inputvorträgen zum Themengebiet „Mobile Learning im betrieblichen Lernkontext“ wird ein Pilotprojekt vorgestellt, das die Potenziale von Mobile Learning für die Bundeswehr erschließt und bestehende (Aus-)Bildungsangebote um einen zeit- und ortsunabhängigen Teil eines Lernarrangements erweitert, der mittels mobiler Endgeräte nutzbar ist.

Im Anschluss an diesen wissenschaftlichen und praxisorientierten Einstieg in das Thema wird gemeinsam mit den Teilnehmern die Frage diskutiert, welche Chancen und Grenzen Mobile Learning für einen kompetenzbasierten Lernprozess bietet.

Leave a Reply