Ohne Gefühl geht in der Bildung gar nichts

  • Aktuelles Wissen in konzentrierter Form
  • Kompetenzen sind mehr als Wissen und Qualifikation
  • Ein praxiserprobter Kreislauf des Lernens zur Kompetenzentwicklung bei Mitarbeitern

John Erpenbeck und Werner Sauter erklären, warum Wissen und Qualifikation keine Kompetenzen sind. Diese Kriterien stellen vielmehr die Fähigkeit dar, Problemstellungen in der Praxis selbstorganisiert zu lösen und auf dieser Basis effektiv zu handeln. Die Autoren beschreiben einen praxiserprobten Kreislauf des Lernens, der die Verinnerlichung (Interiorisation) von Werten und damit Kompetenzentwicklung im Rahmen von Praxisprojekten und im Prozess der Arbeit sowie im Internet ermöglicht. Die Gestaltung dieses Lernrahmens orientiert sich dabei konsequent an den Entwicklungen im Web 2.0 und in der Arbeitswelt.

Der Inhalt

  • Kompetenzen – mehr als Wissen und Qualifikation
  • Verinnerlichung von Werten – der Kern der Kompetenzentwicklung
  • Kreislauf und Stufen der Kompetenzentwicklung
  • Kompetenzentwicklung in der Praxis

Die Zielgruppen

  • Fach- und Führungskräfte im Personalbereich, Bildungsplaner, Trainer, Coaches und Mentoren
  • Studierende und Dozierende der Betriebswirtschaftslehre sowie Interessierte anderer
    Fachbereiche