Social Learning

Social Learning (E-Learning 2.0) ist nach unserem Verständnis kompetenzorientiertes E-Learning mit Social Software. Es hilft Menschen, online zusammenzuarbeiten und Informationen zu teilen. Die Trennung von Experten und Lernern wird aufgehoben, weil alle Beteiligten ihr Erfahrungswissen einbringen, Inhalte bewerten und sich mit unterschiedlichen Sichten und Anschauungen auseinandersetzen.

Die Grundlage der Lernprozesses bildet nicht mehr allein das Wissen der Experten, sondern die wertende „Weisheit des Netzwerkes“. Die Inhalte sind dabei eher dynamisch und wertend (z.B. in Wikis) oder meinungsorientiert (z.B. in Blogs), aber auch tendenziell kleiner und überschaubarer („microcontents“). Social Software ist durch Offenheit gegenüber Veränderungen und Wertungen der Lerner geprägt, laufende Veränderungen sind ein wesentliches Merkmal. Dadurch entwickelt sich das „Netzwerk-Gedächtnis“ aus dem Erfahrungswissen der Lerner.

Leave a Reply